in ,

Ein Netzwerk für Oldtimer und Youngtimer Ersatzteile – DAS DIGITALE SOFA #25 MIT ARTUR OSWALD

Er nennt sein Geschäftsmodell „die Dreifaltigkeit“ – Artur Oswald entwickelt aus einer Print-Idee sein Start-Up Unternehmen für Oldtimer und Youngtimer Ersatzteile. Er war bei uns zu Besuch und hat uns seine Erfolgsgeschichte erzählt.

Von 2D-Druck über 3D-Druck bis hin zu einem Netzwerk für Autoersatzteile. Wie passt das zusammen?

Unser Gast, Artur Oswald, spricht in Folge #25 von „Das Digitale Sofa“, mit Oliver Kemmann über sein Start-Up Unternehmen Retromotion.
„Für mich bedeutet Lean Start-Up sehr hands-on zu sein!“

Alles begann mit der Gründung eines Copy-Shops und der Zielgruppenorientierung. Artur Oswalds Business-Geschichte zeigt uns, wie wichtig es ist, Problematiken seiner Kunden zu erkennen und innovative Lösungen zu finden. Die Idee bis hin zur Realität, erzählt er uns in dieser Folge.

Bei Fragen und Anmerkungen oder Verbesserungsvorschlägen schickt uns gerne eine E-Mail an: DasDigitaleSofa@kemweb.de

Written by Sean Earley

Sean Earley is the director of new business development at Kemweb, a digital marketing consultant, blogger, writer, musician, producer and publisher. His passion is inspiring people and sharing ideas to help companies grow successful digital businesses. He also likes guitars and coffee.

AGILES ARBEITEN – DAS DIGITALE SOFA #24 MIT PHILIPP DIEBOLD

Digitalisierung im Literaturbetrieb – DAS DIGITALE SOFA #26 MIT SEBASTIAN ZEMBOL