Maren und Matthias Wagener führen ihre Digitale A2A Agentur “VAST Forward” von einem Segelschiff im Mittelmeer aus. Das passt natürlich trefflich zum Motto #digitalcrew – Digitale Bildung, des diesjährigen Mainzer Digital Kongress (#MADKON19).

Vor Live-Publikum, im wunderschönen Forster-Saal des Mainzer Schlosses, steht das Sofa auf der Bühne und Oliver Kemmann spricht mit Maren und Matthias Wagener über ihre eigene Entwicklung und ihr Konzept zur internen Weiterbildung.

Aber wie kann man ein Digitales Unternehmen konkret von einem Segelboot aus führen?
Eins ist klar: zu den essenziellen Dingen, die man als Digitale Agentur auf See braucht, gehören Wifi, Skype und das Vertrauen ihrer Mitarbeiterinnen. Darüber hinaus haben die beiden ein eigenes Verfahren der internen Aus- und Weiterbildung entwickelt, das es ihren „Ladies” erlaubt, sich auch als komplette Quereinsteigerinnen zu effektiven Projektmanagerinnen zu entwickeln. Dass es virtuellen Kaffeetratsch und gemeinsame Yoga-Stunden geben muss, ist natürlich auch klar.

In der 29. Folge sprechen Maren und Matthias über die Herausforderungen in einem virtuellen Team, warum sie nur Frauen einstellen, aber auch über die Vorteile für sie und ihre Crew von Projektmanagerinnen. Außerdem reden sie über Teamgeist, Arbeit in unterschiedlichen Zeitzonen und warum sie nicht nach Mitarbeiter suchen, sondern diese Vast Forward als Arbeitgeber finden.

Seid ihr neugierig geworden? Dann unbedingt reinhören!

HINWEIS: Diesmal fand das Ganze vor Live-Publikum in einem großen Saal statt, deswegen bitten wir um Nachsicht mit der Tonqualität.

Bei Fragen und Anmerkungen oder Verbesserungsvorschlägen schickt uns gerne eine E-Mail an: DasDigitaleSofa@kemweb.de